Supan's Mannheim

Supan’s: The Taste of Thailand

Essen und Trinken

Wenn ich an Thailand denke, springen mir sofort die Bilder von traumhaften Stränden, exotischen Landschaften und verzierten Tempeln im Kopf herum. Diese Bilder, zusammen mit der Vielfalt an Gewürzen der Thai-Küche, weckt wohl bei den meisten von uns das Feeling von Urlaub. Den Gästen im Supan’s wird genau dieses Gefühl durch die individuelle Gestaltung des Restaurant und die landestypischen Gerichten vermittelt.

Supans Mannheim

Aller guten Dinge sind… Zwei! Vielen ist der Name Supan’s wahrscheinlich bekannt vom Imbiss im P2 – doch seit Juli 2018 gibt es in der Seckenheimer Straße auch das dazugehörige Restaurant. Der Unterschied? Während es im Imbiss mit klassischem To-Go Charakter generell etwas schneller zugeht, lädt das Restaurant dagegen mit durchdachter Einrichtung und Atmosphäre zum Verweilen ein. Direkter Blickfang beim Betreten des Restaurants ist das bunte Gemälde eines Elefanten, Thailands Nationaltier. Die frisch zubereiteten und traditionell thailändischen Gerichte sind dabei der rote Faden, der die beiden unterschiedlichen Konzepte miteinander vereint.


Anzeige
Supans Mannheim

Mein kulinarischer Ausflug in die Küche Thailands beginnt mit Gang Satay – eine Kombination aus gegrillten Garnelen mit frischem Gurkensalat und Erdnusssoße. Durch das Grillen haben die Garnelen einen intensiven Geschmack und leicht nussigen Charakter. Das Zusammenspiel aus heiß und kalt, sowie würzig und salzig macht die Vorspeise zu einem großartigen Start.

Supans Mannheim

Weiter ging es mit dem Nationalgericht Thailands: Pad Thai. Das traditionelle Nudelgericht erhält man im Supans in verschiedenen Variationen – zum Beispiel mit Huhn, Rind oder Garnelen. Ich entschied mich allerdings für die vegetarische Variante mit Tofu. Gemüse und Ei machen den leckeren Klassiker komplett. Ein Muss für jeden Fan der Thai-Küche!

Supans Mannheim

Auch bei den diversen Curry-Gerichten hat man die Wahl zwischen unterschiedlichsten Fleisch- und Fischarten sowie abwechslungsreichen Geschmacksrichtungen. Für alle, die gerne scharf essen, ist besonders das rote Phanaeng Curry zu empfehlen. Chili und Zitronenblätter geben diesem Curry eine fruchtig-scharfe Note, während die Erdnüsse für einen spannenden Crunch sorgen. Die von mir gewählte Fleischsorte hierfür war Ente, die mit ihrem kräftigen Eigengeschmack in Verbindung mit den restlichen Zutaten außergewöhnlich gut schmeckte.

Eine mildere Wahl dagegen ist das gelbe Massaman Curry. Koriander und Kreuzkümmel harmonieren hier besonders gut mit der Kokosmilch, die alle Currys traditionell gemeinsam haben. Kartoffeln und Schalotten runden dieses aromatische Gericht ab.

Supans Mannheim

Als Liebhaber von Desserts und Süßspeisen war das gebackene Eis für mich das Highlight des Abends. Unter der etwas härteren, frittierten Kruste der Kugel versteckt sich eine Überraschung aus süßem Eis und leckerem Kuchen – etwas mächtig für eine Nachspeise, durch die verschiedenen Konsistenzen der einzelnen Komponenten aber ein ausgefallenes und interessantes Eis mit Erlebnis-Faktor.

Supans Mannheim

Fotos: Sebastian Weindel (https://www.sebastian-weindel.de/)

ENGLISH VERSION: At Supan’s Restaurant you’ll find some original thai food in a chilled and cosy location. You can taste classic dishes like Pad Thai as well as grilled shrimps with cucumber salad and peanut butter sauce or the really spicy Phaenang Curry. There are also some interesting desserts to try like baked ice cream which is really an adventure for your senses!

Besucht die Website:
http://www.supans.de/de
Supan’s auf Facebook

Supan’s Restaurant
Seckenheimer Straße 126
68156 Mannheim
Tel.: 0621-43290758

Öffnungszeiten:
Di.-Fr.: 11:30-14:00 u. 17:30-22:00
Sa. u. So.: 17-22:00

Straßenbahn: 6
Haltestelle: Weberstraße