Porträt Spezial vom Weihnachtsmarkt

Typen

Ich gestehe an dieser Stelle: ich bin eine dieser Verrückten, die bereits Ende August über die Weihnachtsregale im Supermarkt herfallen und bei Temperaturen über 20 Grad munter einen Spekulatiuskeks nach dem anderen verdrücken. Sobald die letzten warmen Sommertage verstrichen sind – und versteht mich dabei bitte nicht falsch, ich liebe den Sommer – freue ich mich auch schon auf die bevorstehende Weihnachtszeit.

Weihnachtsmarkt in Mannheim


Anzeige

Vielmehr gerate ich alljährlich in einen regelrechten Weihnachtsrausch! Dabei bastle ich leidenschaftlich Adventskalender und Adventskränze, durchforste sämtliche Läden nach passenden Geschenken für meine Liebsten und freue mich, endlich einen gesellschaftlich akzeptierten Grund gefunden zu haben, um literweise Glühwein (oder heißen Gin Tonic, meine persönliche Weihnachtsmarkt-Entdeckung des Jahres!) ohne schlechtes Gewissen in mich hineinzuschütten.

Autorin Nadine auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt
Für unsere Rubrik TYPEN ließ ich es mir daher nicht nehmen, Euch ein kleines Weihnachtsspecial zu kredenzen und mich dafür auf den Mannheimer Weihnachtsmärkten einmal umzuhören, wie Ihr die Adventszeit denn am liebsten verbringt.

Weihnachtsmarkt_MA_23Maren (27) und Eva (29) aus Mannheim:

Was macht Ihr heute Abend hier?
Eva: Wir waren gerade eine Runde im Herschelbad schwimmen, jetzt stärken wir uns hier ein bisschen und gönnen uns, nach so viel sportlicher Betätigung, noch einen wohlverdienten Glühwein.
Was darf Eurer Meinung nach auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen?
Maren: Der Glühwein natürlich. Und die gebrannten Mandeln, die gehören für mich einfach dazu! Die Mischung aus all dem ergibt diesen tollen, weihnachtlichen Geruch, den man zur Adventszeit überall antrifft.
Wo kauf Ihr Eure Geschenke?
Eva: Ohje, ich habe bislang noch kein einziges Geschenk! Aber ich werde wohl sowohl online als auch in der Stadt nach Geschenken suchen und mache auch gern immer noch etwas selbst, damit es nicht ganz so unpersönlich ist.
Was wünscht ihr euch dieses Jahr zu Weihnachten?
Maren: Wir ziehen gerade um, in ein neues Haus – da brauchen wir noch ganz viel für die Einrichtung. So gesehen wünsche ich mir dieses Jahr eine Treppe! (lacht)

Weihnachtsmarkt in MannheimMirel (28) und Marvin (30) aus Weinheim:

Warum habt ihr euch für einen Glühwein auf dem kleineren Weihnachtsmarkt entschieden?
Mirel: Ich finde die Atmosphäre hier auf den Kapuzinerplanken einfach schöner und spezieller als auf dem großen Weihnachtsmarkt am Wasserturm.
Habt Ihr einen Tipp, wo man in Mannheim tolle Weihnachtsgeschenke findet?
Marvin: Kommt natürlich ganz drauf an, für wen das Geschenk denn sein soll… Aber generell findet sich im DIPOL sicher immer für jeden etwas Passendes, ob Mode oder Accessoires.
Habt ihr denn bereits Pläne für die Feiertage und den Jahreswechsel?
Mirel: Die Feiertage verbringe ich mit der Familie zuhause in Weinheim.
Marvin: Bei mir sieht es genauso aus. Für Silvester gibt es dagegen noch keine konkreten Pläne, aber es wird wohl auch auf etwas hier in der Region hinauslaufen.
Wenn der Weihnachtsbraten verdrückt und die Geschenke ausgepackt sind: geht es dann noch mit Freunden feiern oder lieber gemütlich auf die Couch?
Marvin: Feiern an Heiligabend kann man schon mal machen. Letztes Jahr waren wir beispielsweise im Zimmer, das Jahr davor auch mal im Tiffany. Mal sehen, wo wir dieses Jahr landen…

Weihnachtsmarkt in MannheimBärbel, Regina, Petra, Moni, Moni und Petra (v.l.n.r.) aus Mannheim:

Was hat Sie heute hierher an den Wasserturm verschlagen?
Moni: Wir feiern heute unser 39. Klassentreffen! Der harte Kern der Berufsschule des früheren BBC trifft sich traditionell jedes Jahr um diese Zeit einmal auf dem Weihnachtsmarkt. Wir haben vor 39 Jahren alle technische Zeichnerin gelernt, einen Beruf der heute in dieser Form nicht mehr existiert.
Petra: Als wir unser erstes Klassentreffen hatten, gab es den anderen Weihnachtsmarkt auf den Kapuzinerplanken noch gar nicht. Über all die Jahre blieben wir daher dem Weihnachtsmarkt am Wasserturm treu. Eine echte Tradition eben!
Wie verbringen Sie die kommenden Festtage?
Bärbel: Ich werde auf Sizilien sein und hoffentlich noch ein paar Tage schönes Wetter genießen können.
Petra: Ich verbringe die Feiertage zuhause. An Silvester bleibe ich ebenfalls zuhause bei meinen Katzen – die haben nämlich furchtbare Angst, wenn es draußen knallt.
Der Rest: Wir feiern ganz traditionell mit der Familie zuhause.

Weihnachtsmarkt in MannheimJulia (25) und Ines (25) aus Mannheim:

Was gefällt euch an den Kapuzinerplanken besser als auf dem großen Weihnachtsmarkt?
Julia: Also ich persönlich finde es hier einfach gemütlicher und heimischer. Der große Weihnachtsmarkt ist mir immer viel zu überfüllt.
Ines: … und die Leute sind hier deutlich relaxter!
Gibt es denn andere, empfehlenswerte Weihnachtsmärkte in der Region?
Ines: Den Weihnachtsmarkt in Deidesheim…
Julia: … und den in Speyer, der ist auch noch richtig schön!
Glühwein mit Schuss oder ohne?
Beide: Natürlich mit! (lachen)
Wie laufen die Feiertage in der Regel bei euch ab?
Julia: Wir feiern immer ganz gemütlich mit der gesamten Großfamilie.
Ines: Wir sind leider nur zu dritt. Einen Tag sind wir zuhause, die anderen Tage gehen wir Essen oder ich koche für meine Eltern. Und am 24. geht’s spätabends dann natürlich noch ins Zimmer!
Julia: …stimmt, das Zimmer ist an Heiligabend auch schon sowas wie eine Tradition.
Und wie steht es um eure Pläne für Silvester?
Ines: Ich lasse mich von meinem Freund überraschen – wir wollten zuerst nach London oder Ibiza, jetzt wird es wohl doch etwas Kleineres.
Julia: Ich bin lustigerweise auf einem Geburtstag eingeladen und gehe davon aus, dass wir in den frühen Neuhjahrsstunden irgendwann noch im Parker Lewis landen.

Weihnachtsmarkt in MannheimKai (22) und Katja (20) aus Mannheim:

Glühwein heute mit Schuss oder ohne?
Kai: Mit Schuss… sorry Mama! (lacht)
Was darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen?
Katja: Langosch – ich liebe Langosch!
Kai: Crêpes… und der Glühwein. Aber das versteht sich ja von selbst!
Was verschenkt Ihr dieses Jahr zu Weihnachten?
Kai: Ich habe die tollen Kunstdrucke aus dem Onlineshop Junique für mich entdeckt. Meine ganze Familie bekommt dieses Jahr demnach Kunst – ob sie wollen oder nicht.
Und was darf für Euch dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen?
Katja: Ich hätte gern ein Paar neue Schuhe…
Kai: Für mich darf es ganz „unweihnachtlich“ Geld geben – als Student kann man das für Miete, Strom und dergleichen nämlich immer besonders gut gebrauchen.
Habt Ihr schon Pläne für Silvester?
Kai: Wir sind kleine Silvester-Muffel… wir werden wohl bei uns in der WG landen, gemütlich trinken und über das vergangene Jahr erzählen…
Katja: … und zum Feuerwerk gehen wir dann zu den Rheinterrassen ans Stephanienufer – da hat man einen wirklich tollen Blick!

Weihnachtsmarkt in Mannheim

Weihnachtsmarkt in MannheimFotos: Sarina Kullmann (www.vergissmeinnicht-fotografie.de)

MAWAYOFLIFE wünscht Euch auf diesem Wege ein frohes, besinnliches Fest
und entspannte Feiertage im Kreise Eurer Liebsten!