Gourmetfestival engelhorn

4. Gourmetfestival bei engelhorn – Unsere Highlights

Essen und Trinken

Inzwischen hat sich das engelhorn Gourmetfestival sowohl in der Region als auch deutschlandweit als Must-See für Fans der Spitzenküche etabliert. Auch am Sonntag, den 13.10.2019, trafen sich im engelhorn Modehaus in Mannheim wieder zahlreiche Spitzengastronomen und Winzer, um die knapp 1200 Gourmetfans mit ihren Kreationen zu begeistern. Eine ganz besondere Neuigkeit gab es in diesem Jahr: Organisator und 2-Sternekoch Tristan Brandt aus dem Opus V Restaurant konnte diesmal nicht nur deutsche, sondern auch internationale Köche nach Mannheim holen.

Gourmetfestival engelhorn

©Axel Heiter


Anzeige

Auch wir durften bereits zum vierten Mal dabei sein und konnten so miterleben, wie sich das top-durchorganisierte Festival entwickelt und immer mehr Feinschmecker anzieht. Kein Wunder, denn hier gibt sich inzwischen wirklich das Who-is-Who der Sternegastronomie den Kochlöffel in die Hand.

Gourmetfestival engelhorn

©Axel Heiter

Doch neben den Spitzenköchen und den Winzern wird auch ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten, z.B. mit Musik von Krüger Rockt oder dem Jazz-Duo Adrian Zalten und Ian Fullwood oder auch der Burlesque-Show der Palazzo-Tänzerinnen. Daneben waren in diesem Jahr auch einige echte Promis vor Ort, z.B. Rainer Calmund oder TV-Sommelière Natalie Lumpp.

Gourmetfestival engelhorn

@Axel Heiter

Der Fokus lag natürlich nach wie vor auf dem Essen, das dieses Jahr Station in verschiedenen Länderküchen machte. Jeder Koch durfte sich eine Länderküche aussuchen und so wurde das Gourmetfestival zu einer echten kulinarischen Weltreise. Das waren unsere persönlichen Highlights:

  1. Veronique Witzigmann – Italien
    Piemonteser Haselnuss, Yuzu, Kaffee, Karamell
    Endlich ist auch eine Frau unter den Köchen dabei. Die österreichische Feinkost–Unternehmerin Veronique Witzigmann hat uns mit ihrem absolut fantastisch schmeckenden Dessert wirklich direkt in den siebten Dessert-Himmel katapultiert. Nicht nur optisch war der Nachtisch wunderschön, sondern auch geschmacklich hat das Zusammenspiel dieser Geschmacksnoten hervorragend harmoniert. 
  2. Metin Calis – Türkei
    Thunfisch mit Gewürzjoghurt, Mung-Bohnen, Granatapfel und Knoblauch
    Wir sind große Metin Calis Fans, schon seit dem ersten Gourmetfestival und hatten daher eine hohe Erwartungshaltung an den sympathischen Heidelberger. Mit diesem außergewöhnlichen  Gericht hat er natürlich an seine türkischen Wurzeln erinnert und zeigt wieder einmal, wie geschmacksintensiv und vielfältig die türkische Küche ist. 

Gourmetfestival engelhorn

  1. Karl-Hermann Franck – China
    Hühner-Würfel „Gong Bao“ mit Spinatsalat in Pflaumensauce und Erdnüssen
    Der Koch, der aktuell im BASF-Gesellschaftshaus in Ludwigshafen kocht, hat sich China als Thema fürs Gourmetfestival aussgesucht und uns mit dieser interessanten und sehr gut harmonierenden Kombination aus deftig-nussig-süßem Geschmack begeistert. 
  2. Dieter Müller – Thailand
    Cappuccino von Curry und Zitronengras mit Garnelenspiess
    Die Kochlegende unter den Spitzenköchen, mit drei Sternen ausgezeichnet, hat auch uns mit seiner Kreation begeistert. In einer Kaffeetasse serviert, hat diese sehr feine Soße einfach herrlich in Kombination mit der Garnele geschmeckt und hatte genau die richtige Schärfe. 

Gourmetfestival engelhorn

  1. Robert Rädel – Deutschland
    Fetter Kohl mit Saiblingskaviar
    Der junge Koch, der zurzeit in Heidelberg im Restaurant OBEN kocht, hat sich die deutsche Küche vorgenommen und ein zu Unrecht eher unbeachtetes Gemüse, den Kohl, so serviert, das wirklich alle Schlange standen. Drei Stunden wurde der Kohl gegart, um dann saftig-würzig zu schmecken und ohne viel Drumherum einfach wunderbar auszukommen.
Gourmetfestival engelhorn

©Axel Heiter

Ihr möchtet beim nächsten Gourmetfestival dabei sein? Sichert euch jetzt schon Early-Bird-Tickets für 2020 unter: engelhorn.com/fashion/aktion/gourmetfestival
Achtung: die Tickets werden voraussichtlich nur bis Ende Oktober 2019 zur Verfügung stehen!