Staytion Mannheim Sushi

Staytion Restaurant – authentisches Sushi und japanische Fusionsküche

Essen und Trinken

Als großer Sushi-Fan habe ich es oft nicht leicht. Zwar gibt es viele Sushi-Restaurants und Take-Aways, doch richtig gutes Sushi zu finden, gleicht der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Nachdem ich erfahren habe, dass Staytion Restaurant, das am 09.07. eröffnen wird, auf Sushi und die japanische Küche spezialisiert ist, stand für mich fest: das muss ich ausprobieren!

Staytion Mannheim
Staytion ist das neue Hotel mit Restaurant und Bar direkt am Hauptbahnhof und wird vom selben Team wie das SYTE Hotel zwei Häuser weiter betrieben. Seitdem das SYTE eröffnet hat, sehe ich die Gegend um den Hauptbahnhof mit ganz anderen Augen, denn endlich habe ich nun auch direkt am Hauptbahnhof eine tolle Gelegenheit um lecker Essen zu gehen oder mir abends einen Drink zu gönnen. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Staytion.


Anzeige

Staytion Mannheim

Noch vor der offiziellen Eröffnung des Restaurants durfte ich mit Fotografin Sarina die Sushi-Spezialitäten ausprobieren und einen Blick auf den Restaurant- und Barbereich werfen. Das erste, was mir beim Betreten des Restaurants aufgefallen ist, ist der urbane und industrielle Charakter. Von der Decke hängen Industrielampen und Scheinwerfer, im Bereich weiter hinten stehen dunkle Ledersessel und rustikale Holztische. Der industrielle urbane Look zieht sich wie ein Leitmotiv durch das Restaurant und die Bar. Als Dekoelemente dienen frische Blumen, viele Kerzen, große Discokugeln und Kohlefaserlampen sowie Gegenstände im Vintagelook.

Staytion Mannheim

Ein weiteres Design-Motto des Staytion ist neben dem Industriecharme die Musik – zwei Dinge also, die in Mannheim reichlich vertreten sind. So ist auch das Motto des Hotels „Music meets industry“. Im Raum steht ein Klavier, an der Decke hängen Teile eines Schlagzeuges und auf einem Regal steht eine alte Ziehharmonika und ein Verstärker. Das Motto findet sich also auch im Design wieder. An 2-3 Abenden pro Woche legt außerdem ein DJ auf, sodass Restaurant, Bar und Club ineinander übergehen.

Staytion Mannheim Miso Suppe

Nachdem wir uns umgeschaut haben, waren wir gespannt, das Essen von Koch Kei, der ursprünglich aus Japan kommt, zu probieren. Als Vorspeise starteten wir mit einer Miso-Suppe, einem japanischen Nationalgericht. Sowohl geschmacklich als auch optisch hat uns die Suppe absolut überzeugt. Über unserem Suppenteller lag ein getrocknetes Algenblatt sowie essbare Blüten – fast zu schön, um die Suppe zu essen. Die Suppe war sehr fein und frisch und hat sich direkt zu einem meiner Favoriten gemausert. Im Anschluss haben wir Carpaccio vom Loup de Mer probiert, was perfekt als leichter und frischer Zwischengang passte.

Staytion Mannheim

Im Anschluss war es soweit und wir kamen zum Hauptgang, dem Sushi. Das Sushi war unglaublich frisch und fein. Während ich normalerweise immer sehr viel Sojasoße benutze, habe ich hier nur einen kleinen Klecks benötigt, da das Sushi selbst sehr geschmacksintensiv war. Wie Koch Kei mir später erklärt hat, ist genau das das Geheimnis von gutem Sushi. Als Dessert haben wir eine Art Crème Brûlée aus Mohn mit Sesam Staub sowie Matcha Eis gegessen. Der Dessert war superlecker und vor allem das Matcha Eis hat mich total überzeugt. Es war gleichzeitig leicht, frisch und süß und war somit die perfekte Ergänzung nach unserer Sushi-Völlerei.

Staytion Mannheim

Ich persönlich habe bisher tatsächlich nirgendwo so gutes Sushi gegessen. Ich habe wirklich geschmeckt, dass es hier um das richtige Verhältnis der Zutaten, Frische und eine individuelle und authentische Küche geht. Wenn ihr noch mehr über das Konzept von Staytion und das Geheimnis guten Sushis wissen wollt, lest unser interessantes Interview mit Hotelmanager Johannes Groebler und Koch Kei Dolce Jap. Und falls Ihr Lust bekommen habt, selbst vorbeizuschauen, solltet Ihr unbedingt vorher reservieren. 

NEUIGKEITEN: Dienstags bis freitags gibt es ab sofort von 12-14.30 Uhr den neuen Fast & Easy Staytion Lunch. Dort gibt es unter anderem Teriyaki Chicken, vegetarische Rice Bowls, Salate und Sushi. Mit einer Bonuskarte gibt es nach dem fünften Besuch ein Getränk umsonst und nacht dem zehnten Besuch bekommt ihr sogar einen Lunch gratis. Wir haben den Lunch bereits getestet und sind begeistert!

Staytion Mannheim

Johannes Groebler, General Manager SYTE Hotel und STAYTION:

Was ist der Unterschied zwischen STAYTION und SYTE ? 

Johannes Groebler: Das SYTE ist ein denkmalgeschütztes Haus. Das entstandene „BOUTIQUE HOTEL“ ist ein Full-Service Haus mit Restaurant, Bar, Meeting Rooms, Kochstudio, Appartements und Hotelzimmern. Das Wort BOUTIQUE steht für etwas Feines, Ausgewähltes, mit viel Liebe zum Detail… Im Mittelpunkt steht die BAR. Unser Barchef und das Team sind immer auf der Suche nach neuen Kreationen, Drinks und Ideen. Im SYTE Restaurant heißt das Konzept `fresh & tasty classics´. Klassische Gerichte mit hochwertig ausgewählten Produkten. Im STAYTION ist der Name Programm „Music meets Industrie“. Das Hotel wurde mit Musikfreunden aus Mannheim gestaltet. Jede der sechs Etagen hat ein anderes Musikkonzept mit Bild und Ton. Es geht von den Söhnen Mannheims über sunshine live, cosmopop – time warp, bb promotion, enjoy jazz bis zur Mannheimer Schule. Das STAYTION spiegelt Mannheim und auch unsere Hauptstadt Berlin wieder, mit viel Metall, Urbanität und Industriecharakter. Wir wollten in der Gastronomie ein anderes Angebot bieten als im SYTE. An der Bar werden in Kürze asiatische Drinks mit europäischen Wurzeln gereicht, selbstverständlich auch gängige Bar-Klassiker. Im neuen FOOD CLUB heißt das Konzept „Japanese Fusion & SUSHI“. Hier wollen wir aber nicht 100 SUSHI Gerichte anbieten, sondern eine kleine feine Auswahl, von der wir 100% überzeugt sind. Wir glauben an Qualität.   

Wie kam die Idee zustande, sich auf Sushi zu spezialisieren?

Johannes Groebler: Wir haben uns in diversen urbanen Metropolen wie zum Beispiel New York, London und Hong Kong umgesehen und von ihnen inspirieren lassen. Die Fusion Küche ist nach wie vor voll im Trend. Eines stellten wir bei unseren Recherchen fest: die leichte, moderne Japanische Küche und Sushi verbunden mit Design, Ambiente und einer guten Portion Musik und Barkultur fehlte in Mannheim. Eine Stadt, die pulsiert und viel mehr zu bieten hat als viele glauben, zum Beispiel Kreativität und internationalen Charakter – dazu passt einfach JAPANESE FUSION & SUSHI.

Was unterscheidet Euch von anderen Sushi Restaurants?

Johannes Groebler: Vieles. Erstens Standort und Konzept sind eher untypisch für ein Hotel. Wie auch im SYTE mischen wir gehobene Gastronomie mit Hotel. Also gutes Essen, gute Getränke und Schlafen. In den meisten Hotels steht das Wort Hotel im Vordergrund. Dann kommt die „Hotelbar“ und das „Hotelrestaurant“. Das ist bei uns nicht so. Das Allerwichtigste ist das Essen selbst. Auch hier setzen wir auf homemade und Qualität. Frische Produkte à la minute zubereitet. Wir bieten keine 100 Sorten Sushi, Pasta oder Steaks an. Was wir machen, ist eine kleine, feine Karte mit 100% Genussfaktor!  

Kei Dolce Jap, Koch STAYTION

Woher kommst Du?

Kei: Ich komme ursprünglich aus Japan.

Warum wurdest Du Koch und was inspiriert Dich?

Kei: Früher gab es ein beliebtes italienisches Restaurant in der Nähe meiner Schule. Eines Tages ging ich dort nach der Schule mit meiner Exfreundin hin. Uns hat das Essen so gut geschmeckt, dass ich gemerkt habe, dass ich selbst kochen möchte und genau das machen möchte, was der italienische Koch auch macht. Ich war außerdem auf der Suche nach einem Teilzeitjob, also fragte ich den Besitzer des Restaurants einfach, ohne darüber Nachzudenken, ob er nach einer Küchenhilfe sucht. Er sagte: „Ja“. So hat meine Karriere in der Küche begonnen. Meine Inspiration kommt vom Kochen selbst. Ich merke, wenn Essen mit Liebe zubereitet wurde und habe aus jedem Fehler gelernt. Ich kann einfach nicht aufhören zu kochen – das ist meine Leidenschaft und meine Inspiration.  

Worauf muss man besonders achten, wenn man gutes Sushi zubereiten möchte?

Kei: Es kommt auf die Harmonie zwischen den einzelnen Zutaten an. Man muss zum Beispiel einen Fisch auswählen, der gerade Saison hat und die richtige Balance zwischen Reis und Fisch finden.

Woran lässt sich gutes von schlechtem Sushi unterscheiden?

Kei: Gutes Sushi erkennt man, wie oben schon erwähnt, an dem Verhältnis von Reis und Fisch. In Deutschland gibt es einige Sushi-Varianten, die es so in Japan gar nicht gibt wie die Inside-Out Rolle. Da werden einfach viel zu viele Zutaten verwendet. 

Seit wann bist Du in Mannheim? Wie gefällt Dir die Stadt?

Kei: Ich bin noch ganz neu und lebe erst seit einem Monat hier. Ich habe davor für einige Jahre in Italien gelebt. Mannheim erinnert mich teilweise an italienische Städte, deshalb fühle ich mich hier sehr wohl.

Staytion Mannheim

Mannheim Staytion

Mannheim Staytion

Mannheim Staytion

Staytion Mannheim

Fotos: Sarina Kullmann (http://www.vergissmeinnicht-fotografie.de/)

ENGLISH VERSION:
Industry meets design: this is the first thing that catches the eye when you’re entering Staytion, a hotel with a really good bar and restaurant in front of the central station. Industry and music are also two things which play a big role in Mannheim, so Staytion really fits its environment. The restaurant is a real insider’s tip. You’ll get one of the best sushis in Mannheim and cook Kei from Japan is an expert when it comes to japanese fusion food and the bar also serves authentic asian drinks. Be sure to reserve a table!

Besucht die Homepage:
http://www.staytion.de/

STAYTION auf Facebook

STAYTION
Heinrich-Lanz-Straße 5
68165 Mannheim
Tel.: 0621-49076780
E-mail: mannheim@staytion.de

Straßenbahnen: 1,3,4,5,7,8,9
Haltestelle: Hauptbahnhof

Öffnungszeiten Sushi&Food (ACHTUNG: erst ab 10.07. geöffnet):

Mi.:  16:30 – 23:30 Uhr
Do.: 16:30 – 23:30 Uhr After Work Sushi
Fr. u. Sa.:   17:30 – 00:30 Uhr DJ & Fusion Food
So.:  16:30 – 23:30 Uhr Sunday Sushi

Wir empfehlen unbedingt, einen Tisch zu reservieren!