Fräulein Schiller Mannheim

Fräulein Schiller – ein Gedicht für den Gaumen

Essen und Trinken

Der Schillerplatz gehört zu jenen schönen Ecken Mannheims, die meiner Meinung nach vollkommen unterschätzt werden. Ein kleines Fleckchen Grün mitten in den Quadraten, direkt neben der Jesuitenkirche und dem Schloss. Vor Kurzem habe ich es endlich geschafft, beim Café Fräulein Schiller vorbeizuschauen, das im November 2015 direkt am Schillerplatz eröffnet hat. Ich habe davon schon so viel Gutes gehört, dass es nun wirklich an der Zeit war, mich selbst zu überzeugen.

Fräulein Schiller Mannheim


Anzeige

Seit meinem ersten Besuch habe ich nun schon einige Male wieder vorbeigeschaut, weil ich mich dort auf Anhieb wohl gefühlt habe. Hier gibt es nämlich nicht nur eine tolle Frühstücksauswahl, leckersten Kuchen, sondern auch jeden Tag zwei Mittagsgerichte. Eines davon ist immer vegetarisch oder sogar vegan, teilweise sogar glutenfrei und somit gut für Allergiker wie mich.

Wer es besonders gemütlich haben möchte, der kann auf einem der bequemen rosa Vintagesofas Platz nehmen und aus dem großen Fenster ins Grüne des Schillerplatzes blicken und einen der leckeren frischen Tees, z.B. Zitrone-Honig-Ingwer, schlürfen. Ich hatte das Glück, dass bei meinem Besuch die ersten Knospen an den Bäumen herauskamen. Da waren sie dann endlich, die Frühlingsgefühle!

Fräulein Schiller Mannheim

Natürlich habe ich es mir nicht entgehen lassen zusammen mit Fotografin Sarina und Tim den Mittagstisch und den Kuchen zu probieren. Wir hatten ein Schafskäse-Gemüse-Pfännchen und eine Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe. Die Suppe hat dezent nach Erdnuss geschmeckt, was zusammen mit der Süßkartoffel sehr gut harmoniert hat. Das Schafskäse-Gemüse-Pfännchen war sowohl herzhaft-würzig als auch erfrischend. Beides war unheimlich lecker und hat gerade noch so viel Platz in unseren zufriedenen Mägen für eine Runde Kuchen gelassen.

Fräulein Schiller Mannheim

Da ich leider seit einer Weile von einer Glutenunverträglichkeit geplagt werde, ist es für mich nicht so leicht, ein Café zu finden, in dem ich Kuchen essen kann. Doch bei Fräulein Schiller gibt es zu meiner großen Freude immer mindestens einen glutenfreien Kuchen. Ich hatte einen feinen Schokokuchen, der ab sofort mein absoluter Lieblingskuchen ist. Sarina entschied sich für eine Sahnetorte, die unglaublich frisch und lecker war. Tim hat sich sofort in den schokoladigen russischen Zupfkuchen verguckt.

Fräulein Schiller Mannheim

Während Herr Schiller als Statue auf dem nach ihm benannten Schillerplatz vor dem Café steht, ist die Namenspatronin hier ebenfalls präsent. Verschiedene Bilder an den Wänden zeigen vornehme Frauen im Rokokostil beim Tee trinken und Plaudern. Doch auch Mannheim ist an der Wand verewigt: originale Fotos und Bilder zeigen Mannheim in früheren Jahren – teilweise sogar zu Zeiten Schillers, als dem Schloss noch eine richtige Bastion vorgelagert war. Und wer plötzlich Lust hat, in „Kabale und Liebe“ oder „Die Räuber“ zu schmökern, der kann sich die gesamten Werke Schillers als Buch zur Hand nehmen. Der Name hat hier also durchaus seine Berechtigung.

Fräulein Schiller Mannheim

Was mir in Mannheim noch ein wenig gefehlt hat, war ein Café, in dem ich in Ruhe arbeiten kann. Hier habe ich es endlich gefunden! Es lässt sich hier wunderbar entspannt arbeiten und lesen. Wer dann doch mal eine Pause braucht, der kann seinen Blick aus den großen Fenstern ins Grüne schweifen lassen. Für die Leseratten unter uns liegen außerdem verschiedene aktuelle Zeitschriften und Zeitungen aus – von Gossip bis Feuilleton ist alles dabei.

Fräulein Schiller Mannheim

Ab sofort gibt es außerdem eine kleine Außenbestuhlung direkt auf dem Schillerplatz. Im Sommer könnt ihr dort in eurer Uni- oder Arbeitspause erfrischende hausgemachte Limos und kleine Snacks oder Salate genießen, während die Bäume euch Schatten spenden und Schiller über euch thront.

Fräulein Schiller Mannheim

Lest in unserem Interview mit Inhaberin Stephanie Jahn, was es mit dem Namen Fräulein Schiller auf sich hat und warum hinter dem Café viel Familienpower steckt.

Fräulein Schiller Mannheim

Fotos: Sarina Kullmann (http://www.vergissmeinnicht-fotografie.de/)

Was bietet Fräulein Schiller an?

Fräulein Schiller bietet ausschließlich Selbstgemachtes an, zum Beispiel liebevoll angerichtetes Frühstück und selbstgebackene Kuchen in angenehmer Wohnzimmeratmosphäre mit gutem und charmanten Service zu fairen Preisen.

Wer steht in der Küche?

Hauptsächlich ich und meine Mitarbeiter. Starke Unterstützung bekomme ich außerdem von meiner Familie, für die ich sehr dankbar bin!

Warum heißt das Café Fräulein Schiller und nicht Herr Schiller, was ja nahe liegen würde wegen Friedrich Schiller?

Das war tatsächlich eine fixe Idee , die einer sehr guten Freundin mitten in der Nacht eingefallen ist. Viele haben mir geraten das Café „Café am Schillerplatz“ zu nennen, aber mir war das zu langweilig. Trotzdem wollte ich den Schillerbezug haben. Ursprünglich wollten wir es „Kabale und Liebe“ nennen, aber das hätten wohl nicht alle auf Anhieb mit Schiller verbunden. Das Fräulein steht einerseits für die Fräuleins, die hierher zum Kaffee trinken und Kuchen essen kommen, obwohl es diesen Begriff heute so ja nicht mehr gibt. Andererseits steht es auch für mich, weil ich ja auch ein Fräulein bin. Zusammen mit der Vintageeinrichtung ergibt das ein stimmiges Bild.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, ein Café zu eröffnen und was hast Du vorher gemacht?

Auf die Idee bin ich zusammen mit einer Freundin bei einem Glas Wein gekommen. Wir haben beide festgestellt, dass unsere damaligen Jobs uns nicht glücklich gemacht haben.. Ursprünglich planten wir gemeinsam ein Café in Konstanz zu eröffnen, weil ihre Eltern dort die passende Immobilie haben. Das hat sich dann aber nicht ergeben und irgendwie wollte ich auch nicht wirklich von hier weg.. Da ich aus Mannheim komme, habe ich mich hier umgeschaut und schließlich den Laden hier entdeckt. Die Liebe zur Gastronomie habe ich entdeckt als ich mit 19 meinen ersten Nebenjob in einem Restaurant began. Ich habe seitdem immer nebenberuflich in der Gastronomie gearbeitet und war auch schon vertretungsweise Restaurantleiterin. Nach meinem Studium an der Uni Mannheim habe ich hauptberuflich 5 Jahre im globalen Marketing in der Dentalbranche gearbeitet.

Was ist Dein persönlicher Lieblingskuchen und was ist Dein persönliches Lieblingsessen?

Mein Lieblingskuchen ist die Passionsfrucht-Schokomoussetorte von der Konditorei Mohrenköpfle und mein Lieblingsessen ist ein ganz einfacher Spargelpfannkuchen.

Wie sieht Dein Publikum aus?

Mein Gästekreis ist wunderbar bunt gemischt. Ich habe sowohl Studenten und Mitarbeiter von der Uni und von Land- und Amtsgericht als auch ältere Menschen und Familien bzw. junge Mütter mit kleinen Kindern.

Du hast hier sehr viele alte Bilder, unter anderem von Mannheim, an der Wand. Was hat es damit auf sich?

Die habe ich teilweise von meiner Familie, teilweise auch vom Krempelmarkt. Ich habe auch schon einige Dinge von lieben Gästen erhalten zum Beispiel Tische oder Bilder.

Welchen Bezug hast Du zu Mannheim?

Ich bin hier geboren, habe hier studiert und bin nach dem Studium aus Viernheim hierher gezogen.

Welches ist Dein Lieblingsort in Mannheim?

Das Rheinufer mag ich sehr gerne. Es eignet sich sowohl zum Relaxen beim Spaziergang als auch zum Joggen sehr gut.

Besucht die Homepage:
http://fraeulein-schiller.de/

Fräulein Schiller auf Facebook

Fräulein Schiller
B 2, 11
68159 Mannheim
Tel.: 0621-44599676

Öffnungszeiten:
Di.-Fr.: 09.00-19.00
Sa.: 09.30-19.00
So.: 09.30-18.00

Straßenbahn: 1, 5, 7
Bus: 60
Haltestelle: Schloss