Sasas Vintage – ein Juwel für Vintage-Liebhaber

Shoppen

Wir alle haben bestimmt ein paar modische Vorbilder oder Stilikonen, die wir für ihren eleganten, ausgeflippten, schlichten oder individuellen Stil bewundern. Ob Brigitte Bardot, Lady Gaga, James Dean oder Michael Jackson – wer auch immer euer modisches Vorbild ist, ich bin mir sicher, dass es einen Laden in Mannheim gibt, der euch eurer Stilikone ein bisschen näher bringt. Die Rede ist von Sasas Vintage, ein Vintageshop, der sich in der Neckarstadt versteckt hat.

Sasas Vintage Mannheim Neckarstadt


Anzeige

Dabei hat Besitzerin Sandra, nach deren Spitzname „Sasa“ der Laden auch benannt ist, schon seit zwei Jahren ihre spektakuläre Wunderkammer der Kleidungsstücke aus allen Epochen des letzten Jahrhunderts eröffnet. Neben der Frauenmode gibt es als weiteren Pluspunkt hier auch Herren- und Kindermode. Es ist eben das Gold, nach dem gegraben werden muss.

Sasas Vintage Mannheim

Leider haben viele noch eine gewisse Scheu, wenn es um Vintage geht. Besonders die Hygienethematik lässt noch viele Leute zögern. Ich kenne das nur zu gut. Ich habe zahlreiche Freundinnen, die mich mit erstaunten, großen Augen und einer Mischung aus Zweifel und Unsicherheit anschauen, wenn ich ihnen von meinem neusten Vintageschnäppchen berichte.

Sasas Vintage Mannheim

Bei Sasas Vintage gibt es jedoch keinerlei Grund, Ahnenforschung der Kleidungsstücke zu betreiben. Denn Sandra kümmert sich liebevoll um die Kleidungsstücke. Sie wählt nicht nur jedes Stück mit Sorgfalt und einer ordentlicher Portion Wissen aus, sondern wäscht auch jedes einzelne Kleidungsstück – sei es Wintermantel oder Wollpulli.

Schuhe im Sasas Vintage Mannheim

Außerdem riecht es weder nach Omas Kleiderschrank, noch sieht man jedem Kleidungsstück den Vintagecharakter sofort an. Alle Klamotten lassen sich ohne Probleme mit modernen Stücken kombinieren. Das einzige was man dafür braucht, ist ein kleines bisschen Fantasie.

Sasas Vintage Mannheim

Kein Wunder also, dass Sandra sogar einige Kundinnen hat, die früher absolut nichts mit Vintage anfangen konnten und inzwischen sogar zuerst hierher kommen, bevor sie in die altbekannten Shops, die es überall gibt, einfallen. Wer also den Zweifel überwindet und bereit ist, sich auf etwas Neues einzulassen, der kann bei Sasas Vintage individuelle Unikate finden, die nicht jeder trägt.

Sasas Vintage Mannheim

Da Vintage in den letzten Jahren zum Massentrend geworden ist, haben viele die Nase schon wieder voll. In allen großen Städten gibt es Vintageläden und alle sehen aus wie Oma und Opa – nur die Körper sind fitter. Mit Individualität hat das schon lange nichts mehr zu tun. Genau bei diesem Trend macht Sasas Vintage jedoch nicht mit. Hier geht es nicht um irgendwelche Trends, sondern um die Mode. Das wissen sogar die Leute von diversen Theatern wie dem Nationaltheater Mannheim oder dem tig7 zu schätzen, die Sandra des Öfteren ausstattet.

Sasas Vintage Mannheim

Der Spaß beim Vintageshoppen ist natürlich inklusive. Ich liebe es, mich durch die modischen Jahrzehnte zu probieren – vom adretten Kostüm der 50er bis zum Look der 90er, man kann hier wirklich alles finden. Eines sollte man sich jedoch bewusst machen – die Devise lautet hier wie in allen Vintageläden: Wer nicht sucht, der nicht findet!

Sasas Vintage Mannheim

Aber die Mutter der Mannheimer modischen Wunderkammer sagt uns jetzt am besten selbst, warum sie gerade in Mannheim einen Vintageladen aufgemacht hat und welchen Promi sie gerne mal in Vintage einkleiden möchte:

Welchen Promi würdest du gerne mal komplett in Vintage einkleiden?

Angela Merkel!

Was ist das Konzept von Sasas Vintage?

Sasas Vintage ist meine Leidenschaft. Ich habe an dem, was ich mache, viel Spaß und vor allem sehe ich darin auch einen nachhaltigen Aspekt. Die Klamotten sind einzigartig und die Kunden, die Vintage kaufen können sich individuell kleiden.

Welche modischen Jahrzehnte kann man hier kaufen? Hast du ein modisches Lieblingsjahrzehnt und ein Lieblingsteil aus diesem Jahrzehnt?

Wir haben hier Ware von den 20ern bis zu den 90ern und natürlich auch ein paar aktuelle Sachen. Aus den 20ern und 30ern ist allerdings nur sehr wenig da, aber doch immer mal wieder was. Mein Lieblingsjahrzehnt sind die 1920er Jahre und die 70er. Ich hab sehr viele Lieblingsteile, aus den 20ern mag ich zum Beispiel ein Seidenkleid und aus den 70ern mag ich die Hippiekleider mit Blümchenmuster oder die Discoanzüge à la Abba sehr gerne.

Der Vintagetrend ist ja laut Blogs und Modemagazinen wieder vorbei. Wie stehst du dazu?

Ich habe das Gefühl, dass der Vintagemarkt sehr voll geworden ist, vor allem in großen Städten. Aber in Mannheim ist das noch im Kommen. Und zwar nicht nur für den Alltag sondern auch für Leute, die auf der Bühne stehen wie Schauspieler. Nicht alles, was es hier gibt ist ja alltagstauglich.

Warum ist Vintage besser als Fastfashion?*

Vintage ist zuallererst nachhaltig. Es wird nichts neu produziert und die Kleidung aus früheren Zeiten war auch noch nicht so voll mit Chemie wie heute. Und es wird weder die Natur noch der Mensch dabei ausgebeutet. Die Qualität der Materialien war früher auch wesentlich besser als heute. Wenn man die Sachen liebevoll behandelt, hat man jahrelang etwas davon. Außerdem kann man sich mit Vintagemode selbst darstellen mit den Klamotten, die zu einem passen.

Warum hast du gerade in Mannheim einen Vintageladen aufgemacht?

Ich bin Mannheimerin und ich will das Mannheim einen Vintageladen hat. Hier gibt es viele Theater und Künstler, die so etwas auch anspricht. Mannheim braucht noch ein paar individuelle Geschäfte.

*Fastfashion bezeichnet den Trend, der sich in den letzten 15 Jahren in der Mode etabliert hat. Die Designer präsentieren ihre Kollektionen auf den Fashion Weeks und die großen Modeketten produzieren die dort gesetzten Trends in schnellster Zeit nach. Der Kunde kann dann diese den Designerkollektionen nachempfundene Mode sehr schnell und sehr günstig kaufen.

Da ich sowieso ein Modejunkie und ein alter Hase im Vintagebereich bin, weiß ich inzwischen ganz gut, was mir steht und welche Jahrzehnte wie für mich gemacht sind. Gäbe es eine Zeitmaschine, würde ich wohl in den späten 50ern und 60er Jahren landen. Twiggy, Audrey Hepburn, Edie Sedgwick – unter ihnen würde ich mich wohlfühlen. Und, welche modischen Jahrzehnte findet ihr spannend?

P.S. Ihr wollt auch in Zukunft über solche versteckten Perlen in Mannheim informiert werden, dann abonniert jetzt hier unseren Newsletter!

Besucht die Homepage:
http://www.sasasvintage.com

Sasas Vintage auf Facebook

Sasas Vintage
Riedfeldstraße 36
68169 Mannheim
Tel.: 0621-43733114

Straßenbahn: 1,3
Bus: 61
Haltestelle: Carl-Benz-Straße

Öffnungszeiten:
Mi. 13.00-18.00
Do. 15.00-20.00
Fr. 13.00-18.00
Sa. 13.00-17.00