Lenok's Burger Mannheim

Lenok’s Burger – außergewöhnliche Burger und verrückte Shakes

Essen und Trinken

Lenok’s Burger ist wohl das Restaurant in Mannheim, das am aktivsten auf Social-Media ist. Ich kannte den Instagram-Account von Lenok’s schon, bevor ich überhaupt wusste, wo das Restaurant ist. Immer wieder habe ich die Fotos von den äußerst ansehnlichen Burgern und den verrückten Milkshakes bestaunt. Tatsächlich habe ich es erst letzte Woche geschafft, zum ersten Mal auch selbst dort zu essen, obwohl ich schon so viel Gutes gehört hatte.

Lenok's Burger Mannheim


Anzeige

Die Lage von Lenok’s ist das, was man als Toplage bezeichnet. Mitten in der Innenstadt, mit einer großen Terrasse direkt vor dem Restaurant, zieht Lenok’s sowohl Laufkundschaft als auch Burgerfans mit weiterem Anfahrtsweg an. Inhaber Levent und Henok begrüßen Sarina, Tim und mich sehr freundlich und lösen direkt die Fragen in meinem Kopf, was es mit dem Namen „Lenok’s“ auf sich hat. Er ist nämlich schlichtweg eine Kombination aus den Vornamen Levent und Henok.

Lenok's Burger

Da unsere drei Mägen laut im Chor knurren, bestellen wir uns einmal quer durch die Karte, die weitaus mehr als nur Burger verspricht. Neben klassischen Burgern mit Fleisch gibt es auch vegetarische und vegane Burger, außerdem frische Salate, Sandwiches und natürlich eine große Auswahl an Beilagen wie Pommes oder Süßkartoffelpommes. Bei den Burgern gibt es außerdem die Auswahl zwischen Brioche-, Sesam-, Mehrkorn vegan oder bestäubt veganen Brötchen.

Lenok's Burger Mannheim

Auch für Allergiker wie mich gibt es sogar die Option, ein glutenfreies Bun für den Burger zu bestellen. Damit punktet Lenok’s Burger direkt, da ich sonst bei den meisten Burgerläden passen muss – oder eben nur Pommes essen kann. Wer selbst kreativ werden möchte, kann seinen Burger auch selbst zusammenstellen. Zu den Burgern bestellen wir uns selbstgemachte Limonaden, die erfrischend und lecker schmecken. Mein persönlicher Favorit ist die Ingwer-Minze-Limonade, weil sie das perfekte Verhältnis von Ingwer und Minze hat und sehr leicht schmeckt.

Lenok's Burger Mannheim

Dann kommen auch schon die Schätze aus der Küche. Ich starte mit einem Salat mit gegrilltem Gemüse, Schafskäse und Parmesanspänen, der herrlich frisch schmeckt. Oftmals habe ich das Problem, dass Salate in Fast-Food-Läden langweilig und lieblos schmecken, doch dieser Salat überzeugt mich und würde mir sogar für den kleinen Hunger als Hauptspeise ausreichen. Tim testet währenddessen das Thunfisch-Sandwich, das reichlich belegt ist und ebenfalls lecker schmeckt.

Lenok's Burger Mannheim

Doch natürlich sind wir in erster Linie wegen der Burger gekommen. Sarina hat sich für den „Fürstlich“ Burger mit Rindfleisch, Ziegenkäse, karamellisierten Walnüssen, Avocado, verschiedenem Gemüse, Salat und hausgemachter Orangen-Senf-Sauce entschieden. Der Burger schmeckt sehr gut, vor allem die Kombination aus Ziegenkäse und Walnüssen ist sehr lecker und verleiht dem Burger das gewisse Etwas.

Lenok's Burger Mannheim

Ich teile mir mit Tim den „El Chico“ mit Tofu-Bohnen-Patty, feiner Tomatensalsa, frischer Guacamole, Tortilla-Chips und knackigem Salat. Auch wir sind zufrieden mit unserem Burger. Besonders überzeugt haben uns alle drei außerdem die Pommes, sowohl die „normalen“ Pommes als auch die Süßkartoffelpommes. Hier lohnt es sich, die verschiedenen Saucen zu testen, denn alle sind super lecker, sodass wir uns nicht entscheiden konnten, welche wir am besten fanden.

Lenok's Burger Mannheim

Da ich schon so viel von den legendären crazy Shakes gehört habe, muss ich mich auch daran wagen. Zu dritt teilen wir uns jedoch zwei Shakes, da wir von den Burgern schon sehr satt sind. Auf der Karte gibt es immer drei crazy Shake-Klassiker, zu denen sich jeden Monat ein Special gesellt. Wir testen den „Shakalaka mit Brownie“ sowie den Special Shake mit Nutella. Wer jetzt noch nicht satt ist, der ist es nach einem der Shakes definitiv! Der Nutella Shake ist zwar sehr lecker, ich muss jedoch nach ein paar Schlücken kapitulieren, weil er für meinen Geschmack dann doch zu zuckrig ist. Der Shakalaka Shake hingegen schmeckt mir sehr gut, da er etwas weniger deftig ist.

Lenok's Burger Mannheim Shake

Lenok’s Burger hat mich auf jeden Fall als außergewöhnlicher Burgerladen überzeugt. Wer interessante, extravagante Burger mag, wird sich hier wohlfühlen. Alleine wegen der Pommes komme ich außerdem wieder. Und wer etwas ganz Besonderes sucht, sollte sich natürlich unbedingt an die Shakes wagen, die es auch als „harmlosere“ Variante gibt!

Lenok's Burger Mannheim

Lest auch noch unser spannendes Interview mit den sympathischen Inhabern Henok und Levent, die uns noch mehr zu den Crazy Shakes erzählen und berichten, was sie vom Burgerhype halten.

Lenok's Burger Mannheim Shakes

Fotos: Sarina Kullmann (www.sarinakullmann.de)

Wie kamt ihr auf die Idee, einen Burgerladen zu eröffnen?

Levent und Henok: Wir haben bereits 2012 erfolgreich einen kleinen Burger & Hot-Dog Laden, der ebenfalls in den Quadraten liegt, eröffnet. Die Resonanz der Kunden war stets zufriedenstellend, jedoch auch sehr aufschlussreich. Persönliche Vorlieben und Abneigungen der Kunden konnten somit sehr schnell ermittelt werden. Da wir selbst sehr große Fans von frischen „self-made“ Burgern sind, ist uns ebenfalls aufgefallen, dass es in Mannheim eher schwierig ist, Burger zu finden, die sowohl unseren als auch den Vorlieben unserer Kunden entsprechen. Aus dieser anfänglichen Problematik entstand schließlich die Idee für ein neues Konzept mit einer größeren und exquisiteren Produktpalette, mit der die Ansprüche aller Burger-Fans in jeglicher Hinsicht gedeckt werden sollten. Mit genügend Erfahrung und Know-How haben wir das neue Konzept umgesetzt und somit auch die Nachfrage nach veganem, vegetarischem und vor allem frischem Essen erfüllt.

Aktuell gibt es einen ziemlichen Hype um Burger, überall machen Burgerläden auf. Habt Ihr keine Angst, dass das nur ein Trend ist, der in ein paar Jahren wieder vorbei ist?

Levent und Henok: Sicher wird der Hype sich mit der Zeit legen, aber Angst haben wir keine, da wir ein individueller Laden sind und weit mehr als nur Burger anbieten. Unsere Shakes, Sandwiches und Salate runden unser Sortiment ab. Somit unterscheiden wir uns von vielen herkömmlichen Burger- bzw. Fast-Food-Läden. Des Weiteren sind wir kein Konzern und können dadurch schnell auf Kundenwünsche eingehen und uns den Trends anpassen, wie beispielsweise die Idee für die Fußball-EM 2016 originelle und landestypische Zutatenkombinationen für die antretenden Länder in Burger zu verwandeln.

Was unterscheidet einen guten von einem schlechten Burger?

Levent und Henok: Das Wichtigste für einen guten Burger ist die Verwendung frischer Produkte. Alle Zutaten von den Bun´s bis hin zu den 100% „Beef-Patties“, den Salaten und den hausgemachten Saucen müssen frisch sein. Sowohl frischgebackene Bun´s und täglich frisches und qualitatives Fleisch als auch knackige Salate und saisonales Gemüse sind bei uns das A und O. Genauso muss ein guter Burger auch zubereitet werden. Nicht außer Acht zu lassen ist selbstverständlich auch die liebevolle Zubereitungsart, in unserem Fall das Grillen der Burger.

Was hat es mit den Milkshakes auf sich, wie kamt Ihr auf die Idee dafür und wer denkt sich die Kreationen aus?

Levent und Henok: Um ein weiteres Alleinstellungsmerkmal zu schaffen und nicht nur ein einfacher Burgerladen zu sein, haben wir unsere Crazy Milkshakes mit ins Boot geholt. Wie sich vielleicht einige erinnern werden, waren Milkshakes Ende der 90er und Anfang der 2000er sehr angesagt. Dazu fällt uns immer der Song von Kelis ein, der 2003 mit dem Refrain „My Milkshake ist better than yours“ einschlug und zu einem beliebten Ohrwurm wurde. Leider ging mit der Zeit der Hype um den Milkshake in Deutschland zurück. Die Inspiration für die verschiedenen Kreationen holt sich unsere äußerst einfallsreiche und unermüdliche Küchenchefin ein, indem sie über den Markt oder durch die Gänge im Supermarkt schlendert.

Lenok’s Burger ist sehr aktiv auf Social-Media, z.B. auf Facebook und Instagram. Warum ist es für Euch wichtig, dort so aktiv zu sein?

Da wir in dem Zeitalter des Internets und der Smartphones leben und weltweit vernetzt sind, legen natürlich auch wir sehr viel Wert auf Social-Media. Unsere Kunden erreichen wir dort am besten und zu jeder Zeit ohne aufdringlich zu werden. Außerdem können wir sie über diese Kanäle und Plattformen immer auf dem neusten Stand halten, indem wir beispielsweise regelmäßig unsere Monats-Specials präsentieren oder Gewinnspielaktionen veranstalten.

Welchen Bezug habt Ihr zu Mannheim, kommt Ihr aus Mannheim?

Wir, Levent & Henok, sind beide Monnemer und sind hier aufgewachsen. Das allein ist schon ein Grund einen großen Bezug zu Mannheim zu haben. Ebenfalls sehen wir, dass sich in Mannheim viel verändert und dass es sich hierbei nicht mehr nur um eine reine Arbeiterstadt handelt. Mannheim entwickelt sich zurzeit auch zu einer Studentenstadt, die immer kreativer wird. Wir sind sehr froh ein Teil dieser Entwicklung sein zu dürfen und bei der Gestaltung dieser Stadt mit innovativen und originellen Ideen mitwirken zu können.

Lenok’s Burger auf Facebook

Lenok’s Burger
N4, 15
68161 Mannheim
Tel.: 0621-44597577
E-Mail: info@lenoks.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Do.: 11-22 Uhr
Fr.-Sa.: 11-0 Uhr
So.: 11-22 Uhr

Straßenbahnen: 2, 3, 4, 6
Haltestelle: Strohmarkt