Ten Gallery – Unser Lieblingsort für Fotografie, Livemusik und mehr

Kunst und Kultur

Mannheim ist keine Stadt für Kunst? Diese Ausrede zählt bei mir nicht! Auch wenn ich sie schon zu oft gehört habe. Genau deshalb stelle ich Euch heute mal eine Location vor, die sicherlich nicht jeder kennt: die Ten Gallery.

Ten Gallery Mannheim


Anzeige

Mitten in den Quadraten gelegen und doch weit weg vom Schuss liegt die Galerie leider so, dass man eher nicht zufällig vorbeikommt. Aber dafür geben wir Euch ja nun diesen Geheimtipp, denn er lohnt sich!

Ten Gallery Mannheim

Seit Oktober 2011 führt das kreative Trio Deborah Musso, Markus Sprengler und Thorsten Leidert die kleine Galerie. Hier werden lokale Graffitikünstler sowie internationale Fotografen in regelmäßigen Abständen ausgestellt und natürlich auch zum Verkauf angeboten. Ziel ist es, ein wenig frischen Wind in die Mannheimer Kunstszene zu bringen und lokalen sowie internationalen Künstlern eine Plattform zu bieten – ganz nach dem Motto der Ten Gallery: Think global. Act local.

Markus Sprengler Deborah Musso Thorsten Leidert

Wir haben uns bei einem leckeren Espresso mit Deborah unterhalten. Sie hat uns nicht nur Rede und Antwort über die Galerie und die Mannheimer Kunstszene gestanden, sondern uns auch erzählt, dass sie regelmäßig Spielkarten mit der Nummer 10 auf der Straße findet. Einer der Gründe, woher die Ten Gallery ihren Namen hat… Nach den nächsten Bildern folgt das spannende Interview mit Deborah.

Ten Gallery Mannheim

Ten Gallery Mannheim

Ten Gallery Mannheim Marco Bulgarelli

Ten Gallery Mannheim Marco Bulgarelli

Was genau ist die Ten Gallery und habt ihr euch auf etwas Bestimmtes spezialisiert?

Wir suchen immer Künstler aus, die hierher passen. Wir müssen mit unserer Entscheidung auch alle drei (Anm. d. Red.: alle drei Inhaber der Ten Gallery) einverstanden sein. Oft ist es einfach das Bauchgefühl, das entscheidet, welchen Künstler wir ausstellen. Außerdem sind wir generell für alles offen und nicht spezialisiert auf einen bestimmten Stil oder eine Gattung. Wir haben zwar angefangen, lokale Künstler auszustellen aber ich als Italienerin habe mich natürlich sehr schnell für ausländische Künstler interessiert und wollte den Blickwinkel ein bisschen erweitern, um auch mal etwas anderes zu zeigen. Da ich ein paar Kontakte zu italienischen Künstlern habe, stellen wir viele Künstler zum Beispiel aus Italien aus.

Ihr veranstaltet auch Lesungen und kleine Konzerte. Welche Idee steckt dahinter? Wollt ihr die Kunstwerke dadurch einfach musikalisch untermalen oder geht es euch eher um die Kunst im Allgemeinen?

Uns geht es eher um die Kunst im Allgemeinen. Da Markus Musiker ist, will er natürlich auch seine eigene Kunst einbringen. Er kennt sehr viele Musiker, vor allem aus der Region. Darunter sind sowohl Hobby- als auch Profimusiker und die bringt er dann oft mit in die Galerie und sie improvisieren zusammen. Das hat dann immer so eine Jam Session Atmosphäre und das passt hier sehr gut rein. Eine Lesung hatten wir erst einmal, aber das hat auch sehr gut gepasst, sodass wir dieses Konzept auch definitiv beibehalten wollen und weitere Lesungen folgen werden.

Wieso habt ihr euch gerade in Mannheim niedergelassen? Was ist das besondere an Mannheim? Was haltet ihr von der Mannheimer Kunstszene?

Wir sind alle aus Mannheim und hatten schon lange die Idee, eine Galerie zu eröffnen. Ich habe dann diesen Raum hier entdeckt und er hat mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Er hat mich mit den hohen Schaufenstern ein bisschen an diese typischen New Yorker Galerien erinnert und da wusste ich, dass es der richtige Raum für eine Galerie ist. Mannheim ist für mich eine sehr pulsierende und lebendige Stadt. Ich komme ursprünglich vom Lago Maggiore, wo es wunderschön ist. Danach habe ich in Hamburg gelebt, was auch eine sehr tolle Stadt ist. Als ich dann nach Mannheim kam, war es für mich erstmal schwierig hier. Aber ich finde, Mannheim ist eine sehr warme Stadt und man kann hier sehr gut leben. Die Leute sind besonders. Und hier gibt es inzwischen sehr viele Künstler und es kommen auch immer mehr Künstler nach Mannheim oder aus Mannheim. Leider finde ich, dass die Mannheimer Kunstszene in der Hand von einigen wenigen großen Institutionen ist. Die kleinen Institutionen müssen deshalb wirklich ums Überleben kämpfen.

Gibt es einen Künstler, der Mannheim für euch besonders gut repräsentiert? Wenn ja, warum?

Nein. Es gibt sehr viele talentierte Künstler hier in Mannheim aber ich würde da keinen vor die anderen stellen. Ich bin offen für die jungen Künstler. Außerdem repräsentiert Mannheim als Gesamtes für mich die Kunst.

Aktuell zeigt die Ten Gallery noch bis 24. Januar die Ausstellung „Covers“ von dem südamerikanischen Fotografen und Künstler Mario Mata Parducci, der seit seinem Studium in Mannheim lebt und arbeitet. Er beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit allen möglichen Formen der Verhüllung und Bedeckung und wie diese das Auge des Betrachters täuschen können. Wer neugierig geworden ist, sollte am Besten einfach mal vorbeischauen!

Als wir für diesen Beitrag in der Ten Gallery waren, wurde gerade die Ausstellung „Danubius“ von Marco Bulgarelli gezeigt, der ebenfalls Italiener ist. Dieser hat sich auf eine Reise entlang der Donau (Danubius ist der lateinische Name für Donau), dem zweitlängsten Fluss Europas gemacht. Die Donau fließt durch zehn Länder und ist damit weltweiter Spitzenreiter. Kein anderer Fluss durchquert so viele Länder. Diese Länder stehen stellvertretend für die verschiedenen und vielseitigen Kulturen innerhalb Europas. Bulgarelli portraitiert auf seinen Fotos nicht nur den Fluss, sondern vor allem die Bewohner der Donauländer. Er schafft dabei ein einzigartiges Portfolio der kulturellen Identitäten Europas und zeigt gleichzeitig die Schönheit und Vielseitigkeit dieses Flusses. Eine wirklich sehr sehenswerte Ausstellung von einem Künstler, den man definitiv im Auge behalten sollte.

Bevor wir es vergessen und ihr euch hoffentlich einen Besuch in der Ten Gallery vorgemerkt habt, möchten wir noch kurz darauf hinweisen, dass in der Galerie regelmäßig Lesungen und Konzerte stattfinden. Das Flair dort ist einzigartig und die Konzerte mit Besitzer Markus Sprengler und seinen Freunden sind schon lange legendär. Am besten ihr schaut auf der Facebook Seite der Ten Gallery nach – dort bleibt ihr immer up to date über neue Veranstaltungen.

P.S. Ihr wollt alle 14 Tage über weitere Beiträge von uns informiert werden? Dann abonniert unbedingt jetzt unseren Newsletter!

Besucht die Homepage:
http://www.ten-gallery.com/index.html

Ten Gallery auf Facebook

Ten Gallery Mannheim
T 6, 10
68161 Mannheim
Tel.: +49 621 43736198
Email: deborah.musso@ten-gallery.com
markus.sprengler@ten-gallery.com
thorsten.leidert@ten-gallery.com

Straßenbahn: 2,5,7
Bus: 62
Haltestelle: Nationaltheater

 Öffnungszeiten:
Do.-Sa. 16-20 Uhr