BUTIQ Mannheim

Leider geschlossen: BUTIQ Concept Store – kreativ, außergewöhnlich und innovativ

Shoppen

Nachdem ich den alten BUTIQ Store bereits sehr gut kannte, war ich neugierig, wie der neue BUTIQ Store im Stadtquartier Q6Q7 aussehen würde und inwiefern sich der Store optisch und konzeptuell verändert hat. Schon von weitem fiel mir die große Fensterfront im hinteren Bereich bei der Bar auf, die den Store in ein helles Licht tauchte – selbst während der dunklen Wintertage hat man hier also noch die Möglichkeit, ein bisschen Tageslicht einzufangen.

BUTIQ Mannheim


Anzeige

Mein zweiter Blick fiel direkt auf den modernen Sitzbereich bei der Bar. Zwischen Tisch- und Stehlampen im Industriallook und großen Pflanzen kann man hier in Ruhe ein Wein, Bier, Kaffee oder Softgetränke genießen und das rege Treiben auf der Fressgasse beobachten. Besonders begeistert hat mich hier die Auswahl an regionalen Weinen und außergewöhnlichen Bieren.

BUTIQ Mannheim

Die Bar selbst ist das Bindeglied zwischen dem Sitzbereich und dem eigentlichen Store. Mir fällt direkt auf, dass sich im Store einiges verändert hat. Am beeindruckendsten ist für mich die große Wandfläche, die ein modernes Mural der weltweit bekannten Street Art Künstler HERAKUT verziert. Ich persönlich bin schon seit langer Zeit Fan des Street Art Duos und erkenne natürlich sofort ihre Handschrift. Normalerweise befinden sich die Murals von HERAKUT eher im Freien, so wie am Mannheimer Hauptbahnhof, und genau deshalb ist es umso erstaunlicher, dass das Mural sich hier mitten in einem Concept Store befindet.

BUTIQ Mannheim

Vor der Wand steht ein auffälliger Kleintransporter, der Piaggio Ape, wie mir Inhaber Matthias Storch später erklärt, der für BUTIQ auch außerhalb des Stores ab und zu genutzt wird. Der Piaggio Ape dient zurzeit als Aussteller von Produkten, so finde ich hier zum Beispiel kleine handsignierte Drucke von HERAKUT. Direkt neben dem Piaggio erspähe ich eine Auswahl an besonderen Craft Beers und anderen Leckereien wie zum Beispiel hochwertige Tees und Gins und Tonic Waters.

BUTIQ Mannheim

Ich könnte hier noch viele weitere Stunden beim Stöbern verbringen und möchte Euch deshalb meine drei persönlichen Highlights vorstellen. So habe ich mich zum Beispiel sehr gefreut, dass es bei BUTIQ nun die Design Letters Produkte gibt, die ich bereits vor einiger Zeit während eines Kopenhagen-Urlaubs entdeckt habe. Vorher habe ich immer vergeblich nach diesen schönen Typografietassen und -bechern gesucht.

BUTIQ Mannheim

Gerade in Hinsicht auf Geschenke wurde ich hier ebenfalls fündig. Meine Freundin sucht schon lange ein außergewöhnliches Wohnaccessoire und so ist mir direkt die goldene Dekoananas ins Auge gestochen, da meine Freundin großer Fan von Ananas ist. Nichts, was ich persönlich unbedingt brauche, aber was tut man nicht alles für die bessere Hälfte! Das erste Weihnachtsgeschenk ist somit gesichert! Generell ist BUTIQ der perfekte Ort um außergewöhnliche, kreative und innovative Wohnaccessoires, Food- und Lifestyleprodukte zu entdecken!

BUTIQ Mannheim

Als begeisterter Weintrinker ist mir natürlich das riesige LED-beleuchtete Weinregal nicht entgangen, das die komplette rechte Wand von BUTIQ einnimmt. Hier gibt es eine große Auswahl an regionalen Weinen aus der Pfalz. Direkt beim Weinregal steht ein Touchscreen bereit, auf dem ich eingeben konnte, ob ich lieber Weiß- oder Rotwein, lieblichen oder trockenen Wein möchte und wozu ich den Wein trinken möchte. Nachdem ich meine Angaben gemacht habe, wurde mir über den Touchscreen ein Wein empfohlen und dementsprechend hat mir ein rotes Lämpchen am Regal angezeigt, wo mein empfohlener Wein steht. Dieses System eignet sich besonders für Leute, die sich nicht gut mit Wein auskennen oder es eilig haben und trotzdem einen passenden Wein suchen – eine tolle, zeit- und nervensparende Sache, wie ich finde!

BUTIQ Mannheim

BUTIQ Mannheim

Ein weiteres Highlight bei BUTIQ sind die Events: jeden Samstag gibt es hier verschiedene Events wie zum Beispiel Weinverkostungen mit Weingütern, Gintastings, Teeverkostungen oder Events, an denen Ihr Euch Schmuck oder andere Produkte personalisieren lassen könnt. Die Events werden regelmäßig auf der BUTIQ Facebook Seite und dem @butiqconceptstore Instagram Profil angekündigt.

BUTIQ Mannheim

Inhaber Matthias Storch hat uns im Interview erzählt, wie es ihm im neuen Store gefällt, warum er Mannheim als Topadresse zum Shoppen sieht und wie der Kontakt mit HERAKUT zustande kam.

Wie kommt man auf die Idee, seinen Concept Store mit einem außergewöhnlichen Wandkunstwerk von den bekannten Künstlern HERAKUT zu schmücken? Wie kam der Kontakt zustande? Wie verlief die Zusammenarbeit?

Ursprünglich bin ich über meine Freundin auf HERAKUT gestoßen, weil sie großer Fan ist und das Buch „The perfect merge“ zu Hause hatte. Zur Geburt meines Sohnes habe ich meiner Freundin einen Druck von HERAKUT geschenkt und dadurch hatte ich E-Mail-Kontakt mit Jasmin. Letztlich hatten wir dann viele Zufälle, sodass es geklappt hat, dass sie unsere Wand gestalten konnten. Uns hat das natürlich sehr gefreut und beiden Seiten großen Spaß gemacht. HERAKUT konnten sich hier richtig austoben, wir haben ihnen keine Vorgaben gemacht.

Wie wird der neue wiedereröffnete Concept Store nach eurem Umzug aus dem Engelhorn Trendhouse hier zu Q6Q7 bisher von euren Kunden angenommen? Fühlt ihr euch im neuen Q6Q7 wohl? 

Wir fühlen uns hier sehr wohl, weil wir jetzt unsere eigene Fläche haben und wir sie vom Rohbau an so gestalten konnten, wie wir wollten. Ich komme oft sehr früh morgens schon hierher und finde das Flair total super, wenn ich hier sitze und mich umsehe. Es fühlt sich schon ein bisschen an wie ein eigenes Wohnzimmer. Die Kunden nehmen das Konzept sehr gut an – das Eröffnungswochenende war total verrückt. Wir haben auch viele Kunden, die nur unsere Bar für einen Kaffee oder einen Wein nutzen. Unser Plan geht auf. Die Bar wurde im Trendhouse leider nicht gut angenommen. Kunden kamen dort nur zum Shoppen, nicht zum Trinken und Entspannen.

Für all diejenigen die euch bisher noch nicht kannten, wie würdet ihr eurer Konzept in 2-3 Sätzen beschreiben?

Im ersten Moment denkt man vielleicht, dass wir hier Sachen verkaufen, die nichts miteinander zu tun haben, z.B. Socken, Wein und Deko-Gegenstände. Sie haben jedoch alle eine Gemeinsamkeit: alle Produkte sind schön und außergewöhnlich und haben alle eine Story. Die Weine kommen z.B. alle aus Pfalz, der Gin ist aus dem Schwarzwald und wird noch traditionell hergestellt.

Welche neuen Marken, die ihr in letzter Zeit im Sortiment aufgenommen habt, sind deine persönlichen Top 3 Lieblinge?

Ich persönlich mag die Zunys sehr gerne, das sind Tierfiguren aus Leder, die man wunderbar als Türstopper nutzen kann. Davon habe ich selbst drei zu Hause. Dann mag ich natürlich die HERAKUT-Drucke sehr gerne, die alle signiert sind und die es nur bei uns zu kaufen gibt. Und die Miffy Hasen- und Bärenlampen finde ich auch super, die sind ganz neu.

Eure Samstagsevents sind mittlerweile sehr beliebt. Was war eurer bisheriges Highlight und auf welches Event freut ihr euch in nächster Zeit?

Die Weinproben sind immer Highlights, sie werden sehr gut angenommen. Die Events von Monmente, bei denen vor Ort live Schmuck personalisiert wird, kommen auch sehr gut an. Hierüber freue ich mich ganz besonders, da Monmente ein Mannheimer Start-Up ist. Das Event findet aktuell einmal im Monat statt – immer am ersten Samstag im Monat.

Ihr seid nicht nur ein Concept Store, sondern habt auch eine Bar integriert, was sollten wir dort unbedingt einmal ausprobieren bei unserem nächsten Besuch?

Den Wein von Fitz-Ritter aus Bad Dürkheim und das Bier von Kühnes – das Bier ist ungefiltert und daher ein absolutes Geschmackshighlight!

Wie sehr ihr die Position Mannheims, was die Einkaufsmöglichkeiten angeht – in Vergleich zu anderen deutschen Großstädten?

Die Position ist ziemlich perfekt! Leider wird Mannheim von außen immer noch total falsch wahrgenommen, nämlich als langweilige Industriestadt, dabei stimmt der Satz „Man weint hier zweimal: einmal beim Kommen und einmal beim Gehen“ wirklich! Als Einkaufsstadt ist Mannheim fantastisch, vor allem weil das Zentrum ziemlich klein ist und man dadurch keine weiten Wege gehen muss. Außerdem ist die Parkplatzsituation inzwischen wieder gut und man kann nach dem Shoppen sehr gut essen gehen. Ich kenne viele Leute aus Karlsruhe und Frankfurt, die am Wochenende zum Shoppen nach Mannheim kommen.

Vervollständige bitte den Satz: Das Besondere an Mannheim ist…

…dass es oft unterschätzt wird, aber von den Mannheimern total geschätzt wird. Das Schöne an Mannheim ist außerdem die Offenheit der Menschen.

BUTIQ Mannheim

BUTIQ Mannheim

BUTIQ Mannheim

BUTIQ Mannheim

BUTIQ Mannheim

Fotos: Sebastian Weindel (http://www.sebastian-weindel.de/)

Update: Januar 2019: BUTIQ Concept Store hat leider geschlossen!

Besucht die Homepage:
http://butiq-feinwaren.de/

Butiq auf Facebook

Butiq
Q6, 22
68161 Mannheim
Tel.: 0621-58678010
E-Mail: info@butiq.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Sa.: 10-20

Haltestelle: Strohmarkt
Straßenbahn: 2, 3, 4, 6