Maifeld Derby

Noch 3 Tage bis zum Maifeld Derby 2017 – unsere Top 5 Highlights

Musik

Vielleicht werden sich einige von euch bei diesem Titel jetzt fragen, warum das MAIfeld Derby denn im Juni stattfindet. Nunja: einerseits hat das wunderbare Liebhaber-Festival seinen Namen von seinem Standort geerbt: dem Gelände des Maimarktes bzw. des MVV-Reitstadions auf dem Maimarkt-Gelände. Zweitens hat der Mai in den letzten Jahren wettertechnisch einfach kein Glück gebracht: von heftigem Unwetter bis zu Hitze war schon alles dabei. Am Freitag startet das Festival nun endlich und der Wetterbericht sagt tatsächlich endlich mal Sonne und angenehme Temperaturen voraus.

Maifeld Derby

©Florian Trykowski


Anzeige

Ich bin jedenfalls schon ganz hibbelig und freue mich wieder auf ein familiäres, entspanntes Festival mit einzigartigen Künstlern. Außerdem verschweige ich nicht, dass mich auch jedes Jahr wieder das unheimlich hochwertige und individuelle kulinarische Angebot lockt. Getreu dem Motto „think global, act local“ werden wieder alte Bekannte wie SOI39, leaf food, Glück & Verstand und die Kombüse dort sein und euch mit feinsten Leckereien aus aller Welt versorgen. Zum Durstlöschen wird hier auch auf Qualität gesetzt: Wein kommt von regionalen Weingütern und mit Bier versorgt euch z.B. die Woinemer Hausbrauerei oder Eichbaum.

Maifeld Derby

©Florian Trykowski

Zum Einstimmen verrate ich euch schon mal, auf welche 5 Bands wir uns in der Redaktion besonders freuen. Und wer weiß – vielleicht sehen wir uns ja vor Ort! Sagt doch mal Hallo!

1. Bilderbuch

Die Österreicher waren schon mal zu Besuch beim Maifeld Derby, das war jedoch bevor Songs wie „Bungalow“ oder „Maschin“ sie bekannt gemacht haben. Die Herren sehen aus wie die Inkarnation der Parade-Hipster und Sänger Maurice verknotet auch schon mal seine Gliedmaßen zu beeindruckenden Formen auf der Bühne aber fest steht, dass Bilderbuch eine unglaublich gute Liveband ist. Wer nach Stimmung und guter Laune sucht, sollte sich diese Band ansehen.

https://soundcloud.com/bilderbuch 

2. J.Bernardt

Ein wohlklingender Name reicht alleine nicht aus, aber kann durchaus ein nettes Gimmick sein. Im Falle des Belgiers J. Bernardt kommt hier zum wohlklingenden Namen noch Talent und Erfahrung hinzu. Neben seinem Solo-Projekt ist er nämlich noch Sänger der Band Balthazar. Solo macht er Electropop, Soul und sonnige Beats.

https://soundcloud.com/jbernardt

3. Metronomy

Ja klar, Metronomy sind keine unbekannte Band und mischen auch schon seit vielen Jahren big im business mit. Trotzdem lohnt sich ein Besuch ihrer Konzerte immer wieder und da spreche ich aus Erfahrung, da ich schon zwei Mal in den Genuss gekommen bin. Hier trifft Electropop auf eine Vielfalt von Musikstilen. Tanzbar, außergewöhnlich und vielseitig. Plus: sie spielen sonst in diesem Sommer nur in Berlin.

https://soundcloud.com/metronomy

4. Ryley Walker

Ein puristischer, authentischer Singer-Songwriter als Geheimtipp für’s romantische Parcours d’Amour darf natürlich nicht fehlen. Wir stellen vor: Ryley Walker, ein Amerikaner, der nichts braucht außer seiner Gitarre und eine Bühne. So muss das sein und wir hoffen, dass er nach dem Maifeld Derby einige Fans mehr in Deutschland haben wird.

https://soundcloud.com/walker-ryley

5. SOHN

Und noch so ein alter Bekannter: auch SOHN war schon 2014 auf dem Maifeld Derby. Inzwischen hat er eine ausverkaufte Tour gespielt und sein wundervolles Album „Rennen“ veröffentlicht, das bei mir in der Dauerschleife läuft. Bei diesem Konzert gibt es eine gehörige Portion Electronica und Post-Dubstep mit souligen Vocals.

https://soundcloud.com/sohn

Maifeld Derby

©Florian Trykowski

Maifeld Derby

©Florian Trykowski

Maifeld Derby

©Florian Trykowski

Das ganze Line-Up, Tickets und alle weiteren Infos gibt’s hier.

Maifeld Derby vom 16.06.-18.06 in Mannheim.