Kult Mannheim

Kaffee Kult – der Name ist Programm

Kommentare 0
Essen und Trinken

Es ist ein sonniger Nachmittag. Ich spüre, dass es endlich Frühling wird und freue mich, mal wieder draußen zu sitzen. Sarina und ich haben es uns in der Seckenheimer Straße bequem gemacht, die gesäumt ist mit kleinen, liebevoll dekorierten Cafés. Eines besticht aber besonders, vor allem durch die tolle, gemütliche Terrasse: das Kaffee Kult.

Kult Mannheim

Mir fällt sofort das Schild an der Fassade auf: „SA, SO & Feiertags Frühstück von 9:00 bis 17:00 Uhr“. Das merke ich mir für das nächste Wochenende, an dem mir viel zu spät auffällt, dass ich gerne noch etwas frühstücken will. Super, wo gibt es sonst so spät noch Frühstück?

Kult Mannheim

Nachdem wir unseren „Green Banana“ bestellt haben, spritziges Mineralwasser mit Banane und Zitrone verfeinert, das herrlich süß und fruchtig schmeckt, kommt plötzlich jemand auf uns zu. Es ist der Inhaber Bekim Kabashi. Sympathisch grinsend setzt er sich zu uns. Das Café gibt es schon stolze 14 Jahre, da ist der Name Programm! Denn im Kaffee Kult sind gut dreiviertel der Gäste auch tatsächlich Stammgäste, erzählt uns Bekim.

Kult Mannheim

Während wir nett im Gespräch sind und die Sonne auf unseren Tisch scheint, kommt unser Essen: Flammkuchen „Mexiko“, den wir von der täglich wechselnden Wochenkarte ausgesucht haben, und ein leichter Maultaschensalat an Orangenvinaigrette. Sonne und gutes Essen – was will man mehr?

Kult Mannheim

Das Geschmackserlebnis ist der Wahnsinn. Noch nie habe ich bisher so einen ausgefallenen Flammkuchen gegessen. Die fruchtige Tomatensoße und die aromatischen Bohnen bilden mit der frischen Salami und dem knackigen Mais eine perfekte Kombi auf dem dünnen, krossen Teig. Und auch der Salat kann sich sehen lassen: Die süße Vinaigrette rundet die deftig angebratenen Maultaschen und den knackigen Salat super ab.

Kult Mannheim

Bekim selbst trinkt einen Espresso, der mit einer kleinen, frisch gebackenen Waffel als Kaffeebeilage serviert wird. Eine frische Abwechslung, die den Kaffee gleich noch genüsslicher macht.

Kult Mannheim

Wir philosophieren über unsere Lieblingsstädte in Deutschland. Bekim mag Hamburg sehr gerne: „Da gibt es etliche kleine Cafés aneinander gereiht. Das gefällt mir sehr gut.“  Immer wieder kommt die freundliche Bedienung, die schon seit einigen Jahren im Café arbeitet.

Kult Mannheim

Das ist Bekim auch wichtig: „Meine Mitarbeiter sollen Spaß an der Arbeit haben, aber trotzdem einen gewissen Standard für die Gäste schaffen. Wenn ich hinter der Theke stehe bin ich nicht der Chef, sondern einfach Kollege.“ Die positive Atmosphäre ist im ganzen Café zu spüren und man sieht den Mitarbeitenden den Spaß an ihrer Arbeit an.

Kult Mannheim

Wir fühlen uns pudelwohl, als zum krönenden Abschluss unseres Menüs die süßlich duftende Waffel mit Nutella und der mit Puderzucker bestäubte Crêpe serviert werden. Und sie schmecken mindestens genauso gut, wie sie aussehen! Die Waffel ist noch warm und das Nutella verläuft schmackhaft in den Rillen der Waffel. Der Crêpe steht dieser in nichts nach, denn sein zarter, hauchdünner Teig verschmilzt mit dem Puderzucker zu einer süßen Geschmacksexplosion.

Kult Mannheim

Bestens gestärkt verabschieden wir uns nach einem schönen Nachmittag im Kaffee Kult. Es wird sicherlich nicht der letzte Besuch hier gewesen sein. Ich freue mich schon auf die warmen Sommertage, denn bis dahin will Bekim die Terrasse mit neuen, rustikalen Holzbänken ausstatten.

Kult Mannheim

Kult Mannheim

Fotos: Sarina Kullmann (http://www.sarinakullmann.de/)

Kaffee Kult auf Facebook

Kaffee Kult
Seckenheimer Str. 34
68165 Mannheim
Tel.: 0621/ 44 06 77 1
E-Mail: info@kaffee-roesterei-kult.de

Straßenbahnen: 1, 6, 6A, 8, 9
Haltestelle: Tattersall

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr: 7:30 – 23:00 Uhr
Sa: 9:00 – 20:00 Uhr
So: 10:00 – 20:00 Uhr